Aktuelles aus dem Seniorenzentrum St. Bernhard

Veranstaltungen im Juni

In unserer Tagespflege in Künzelsau ist immer etwas los und viel geboten.
Folgendes Programm haben wir im Monat Juni geplant.

Jubiläumsfeier in der Keppler-Stiftung in Künzelsau

Insgesamt hatten 11 Mitarbeitende in den beiden Einrichtungen Seniorenzentrum St. Bernhard und Max-Richard und Renate Hofmann-Haus im Jahr 2021/2022 ein Dienstjubiläum zu feiern.
Als Dankeschön für das großartige Engagement in unseren beiden Einrichtungen, wurden alle Jubilare zu einem gemeinsamen Abendessen mit dem Leitungsteam im Hotel-Restaurant Nicklass in Ingelfingen eingeladen.
Es wurde vier Mitarbeitenden zum 10-järigen, zwei Mitarbeitenden zum 15-jährigen, vier Mitarbeitenden zum 20-jährigen und einer Mitarbeitenden zum 30-jährigen Jubiläum gratuliert.
Bei einem leckeren Abendessen, in schönem Ambiente, erlebten alle einen rundum gelungenen Abend.
Für den großartigen Einsatz und die tolle Arbeit in unseren beiden Einrichtungen möchten wir uns im Namen des Leitungsteams noch einmal herzlich bei allen Jubilaren bedanken und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre.

Erster Gesundheitstag bei der Keppler-Stiftung Künzelsau

Am 24.03.2022 war es endlich soweit! Der erste Gesundheitheitstag der Keppler-Stiftung Künzelsau konnte stattfinden.

Weihnachtsbäckerei

Pünktlich zur Adventszeit startete im Seniorenzentrum St. Bernhard unsere Weihnachtsbäckerei. Mit viel Einsatz und Liebe zum Detail konnten unsere Bewohner Ihre Backkünste beweisen. Es sind sehr schöne und vor allem sehr leckere Weihnachtsplätzchen entstanden, welche nun über die ganze Adventszeit von unseren Bewohnern verspeist werden. Ein großes Dankeschön geht hierbei auch an unsere Küche, die unsere Bewohner beim Bereitstellen der Zutaten, sowie beim Backen unterstützte.

Weinfest mit den Weinhoheiten

Am 02. Oktober fand im Seniorenzentrum St. Bernhard das alljährliche Weinfest mit den königlichen Weinhoheiten im Speisesaal statt.

Patronatsfest im Seniorenzentum St. Bernhard

In jedem Jahr am 20. August, feiern wir unseren Namensgeber und Schutzpatron, den heiligen Bernhard von Clairvaux.

Das Leben in St. Bernhard

Wir versuchen jeden Tag das Leben in St. Bernhard so gut als möglich zu gestalten - innerhalb des vorgegebenen Rahmens. Dazu gehören auch die Feste zu feiern so gut es geht.

Vorstellung Küchenleitung

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Sabrina Zethmeyer. Seit erstem Oktober 2020 bin ich die neue Küchenleitung der Keppler Stiftung Künzelsau und bin für die zwei Häuser Seniorenzentrum St. Bernhard und das Max-Richard und Renate Hofmann-Haus zuständig. Einige von Ihnen habe ich bereits kennenlernen dürfen.

St. Bernhard hat die neuen Bewohnerbeiräte gewählt

(von Links nach Rechts): Emma Gebhardt, Maria Köder, Karl Kraft, Dieter Opitz, Ruth Fischer. Frau Gebhardt, Frau Köder und Herr Opitz haben sich zum zweiten Mal aufstellen lassen.

Fit für die Pflege – Erster gemeinsamer Praxisanleitungstag in der Keppler-Stiftung Künzelsau

Die Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung engagiert sich in Baden-Württemberg für die Ausbildung. Von insgesamt jährlich circa 170 Auszubildenden werden aktuell 13 Menschen in der Keppler-Stiftung Künzelsau ausgebildet. Hier werden Ausbildungsplätze in der Pflege, aber auch in der Alltagsbetreuung und in der Hauswirtschaft angeboten.

Quartiersarbeit in Künzelsau

„Quartier“ ist zu einem zentralen Begriff der sozialpolitischen Diskussion geworden. Quartiere sind lebendige Räume, in denen sich Menschen einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen.

Qualitätsmerkmal „Praktische Ausbildung“ bei der Keppler-Stiftung Künzelsau

Der Gesetzgeber verlangt, dass die praktische Ausbildung der angehenden Pflegekräfte einer Pflegeeinrichtung durch eine geeignete Fachkraft begleitet wird.

Begegnung der Generationen

Früher haben die Generationen unter einem Dach gewohnt. Das findet heute leider nur noch selten statt. Umso erfreulicher ist es für Kinder und Senioren, wenn sie sich dennoch regelmäßig begegnen.

„Neue Projekte“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Keppler-Stiftung Künzelsau

Der Fachkräftemangel stellt Einrichtungen in der Altenpflege vor die Herausforderung,
Arbeitsplätze – und Bedingungen attraktiver zu gestalten.
Die Belastungen für Pflegende hat in den letzten Jahren weiter zugenommen.

Drucken Schaltfläche