Künzelsau,

Begegnung der Generationen

Künzelsauer Kindergärten besuchen seit über 15 Jahren unser Seniorenzentrum St. Bernhard

Früher haben die Generationen unter einem Dach gewohnt. Das findet heute leider nur noch selten statt. Umso erfreulicher ist es für Kinder und Senioren, wenn sie sich dennoch regelmäßig begegnen.

Früher haben die Generationen unter einem Dach gewohnt. Das findet heute leider nur noch selten statt. Umso erfreulicher ist es für Kinder und Senioren, wenn sie sich dennoch regelmäßig begegnen.

Möglich machen dies seit circa 15 Jahren, die Künzelsauer Kindergartenleitungen, unter der Organisation von Frau Horndacher vom Künzelsauer Kindergarten Seestraße und den Leitungskräften vom Seniorenzentrum St. Bernhard. In der direkten Begleitung von der stell. Hauswirtschaftsleitung Frau Nina Engel-Kotzaridis.

Eine fröhliche, ausgelassene Stimmung herrscht immer bei den Besuchen der Kindergartenkinder in der Kapelle des Seniorenzentrums St. Bernhard in Künzelsau.

Die Kindergärten „Seestraße“, „Kinderhaus“, „Morsbach“, “Weckrain“ und „Nagelberger Weg“ kommen circa alle ein – zwei Monate zu Besuch. Mit im „Gepäck“ haben Sie ein „Buntes, jahreszeitlich Programm“ aus Bewegungsspielen, Fingerspielen, Tücher-Tänzen, Reise durch Märchen und vielen Liedern zum gemeinsamen singen.

Oftmals bringen sie auch noch Bastelgeschenke wie Sterne, Blumen oder sogar richtige selbstgebastelte Märchenkalender (Bild) für die Senioren im St. Bernhard mit.

Zum Abschluss gibt es noch Getränke und Obst zur Belohnung für die „jungen Gäste“.

Unserer Erfahrung nach sehen die Kindergartenkinder und die Senioren diese gemeinsame Begegnung als positiv. Die Kindergartenkinder bringen „Schwung in den Alltag“ und wecken so manche Kindererinnerungen von unseren Senioren. Auch die Kindergartenkinder profitieren von der Begegnung mit der älteren Generation. Bekommen Anerkennung für Ihre Auftritte und so manches liebe, unvergessene Wort auf Ihren (Lebens)-Weg.

Drucken Schaltfläche